In den Zeiten des Wirtschaftlichen Aufschwungs ist der Feind jedes aufstrebenden Unternehmers die sich in der Bundesrepublik immer stärker erschwerende Suche nach qualifiziertem Personal für die jeweilig zu vergeben Stellen.

Der Engpass Akquise und Recruiting neuer Mitarbeiter sorgt besonders im Bereich hoch qualifizierter und erfahrener Arbeitnehmer immer wieder auf Hindernisse. So bieten Online Plattformen eine gute Möglichkeit das Personalmarketing spezifisch auszurichten und auf potentielle Zielgruppen im World Wide Web zu fokussieren und anzusprechen.

Design und Authentizität gefragt

Die Stellenanzeige selbst ist essenziell in ihrem Design und ihrer Aufmachung und unterstreich mit ihrer Präzision und ihrem Informationsgehalt die Wichtigkeit und die Herausforderung der angebotene Position. Corporate Design in Unternehmensfarben sollte hier gängiger Standard sein und unterstützt markenwirksam die erste Annäherung. Je bekannter die Marke des Unternehmens, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass bei einer größeren Anzahl von Anzeigen die Mehrzahl der Interessenten die bekannteste anwählen.

Angebot detailliert umschrieben

In der Stellenbeschreibung selbst sollten außer Ort und hierarchische Ausrichtung der Position auch die Karrieremöglichkeiten, der besondere Verdienst und die Vorzüge dieses Unternehmens in den Mittelpunkt gestellt werden. Immer wichtiger wird auch die Überleitung zwischen dem Angebot des Unternehmens – also der Stellenbeschreibung selbst und den Anforderungen an die Bewerber.

Gemeinsame Interessen, wie beispielsweise die Faszination Technik, Liebe zum Motorsport oder Begeisterung für Finanzprodukte sollte hier Gemeinsamkeiten in einem Matching zusammen bringen. Diese sollten zu der Stellenbeschreibung passen und lassen sich auch generell formulieren wie: „Du bist leicht motivierbar und strebst nach neuen Zielen, hast Freude an der Arbeit im Team und stellst dich gerne neuen Herausforderungen.“

Anforderungen – manchmal ist weniger mehr

Neben umfassender Beschreibung der exakten Tätigkeitsschwerpunkte sollten aber auch Anforderungen an die potentiellen Mitarbeiter in den Vordergrund gestellt werden. Je höher die Position in der Firmenhirarchie angesetzt ist, desto spezifischer, umfassender sollte die Umschreibung aller nötigen Qualifikationsmerkmale sein. Ist ein Schulabschluss besonderer Güte, wie ein Abitur mit guten Deutschkenntnissen gewünscht oder reicht für die Bewerbung auf eine Ausbildungsplatz auch der bestandene Realabschluss? Sollte der Bewerber über ein abgeschlossenes Maschinenbaustudium verfügen oder ist ein überdurchschnittlicher Masterabschluss in Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Konstruktion und Entwicklung dringende Vorrausetzung. Auch bei der bereits gesammelten Erfahrung trennt sich die Spreu vom Weizen. So sind viele Bewerber zwar schon im Bereich Marketingmanagement tätig gewesen, aber eine 5 jährige Marketingerfahrung im Bereich Pharmazie ist für die Qualifikation einer leitenden Führungskraft doch eher selten.

Diese Selektion reduziert zwar den mit der Aussortierung der Bewerbungsmappen betriebenen Aufwand, sorgt aber dafür, dass hohe oder sehr spezifische Anforderungen eher abschreckend wirken und potentielle Leistungsträger, die gut zum Unternehmen passen würden ausgrenzen. Dessen sollten sich operative Personalplaner bewusst sein. Trotzdem ist besonders im Naturwissenschaftlichen und Führungskräfte Bereich eine spezifische detaillierte Beschreibung der Anforderungen notwendig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.