In jedem Unternehmen arbeiten Menschen und jedes Unternehmen benötigt immer wieder verschiedene Dinge, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. Bei Betrieben, die Waren produzieren muss eine ganze Supply Chain aufrechterhalten werden. Viele Unternehmen haben Bedarf an Logistik, weil sie Waren einlagern und versenden. Manche Branchen konzentrieren sich auf eine Dienstleistung und verkaufen und versenden auch keine Artikel. Eines haben aber alle Firmen, egal in welchem Bereich sie tätig sind, gemeinsam. Jede Firma muss zumindest Verbrauchsmaterial anschaffen. Vom Büromöbel bis zu speziellen Materialien, die zur Erbringung der Diensteistung benötigt werden, wird also auch von Firmen eingekauft. Auch für die Unternehmen ist heute das Online-Shopping die bevorzugte Variante. Viele Anbieter richten sich auch genau an diese Zielgruppe und bietet den eigenen Webshop für Firmen an. Woran man solche Shops erkennt und warum man dort als Unternehmer kaufen sollte, wollen wir uns heute ansehen.

B2C und B2B

Der Grundlegende Unterschied zwischen B2C, also Business an Consumer und B2B, als Business an Business, besteht darin, wofür gekauft wird. Privatpersonen sind Endverbraucher. Sie bezahlen Umsatzsteuer und benötigen Artikel in kleinen, sogenannten Haushaltsmengen. Die gekauften Waren verwenden, bzw. verbrauchen sie selbst. Die Unternehmen, die Online im Webshop für Firmen einkaufen, geben die Waren meistens weiter, oder nutzen sie gewerblich, also im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit. Unternehmen sind in der Regel von der Umsatzsteuer befreit und benötigen Waren in größeren als Haushaltsmengen. Ein weiterer Unterschied ist auch die regelmäßige Bestellung. Unternehmen haben immer wieder den Bedarf an denselben Waren.

Lieferantenmanagement

Große Unternehmen betreiben daher ein Lieferantenmanagement. Sie erheben, was sie regelmäßig kaufen und führen dazu eine Ausschreibung durch. Wenn sie also pro Monat 50 Bleistifte benötigen, dann sucht der Einkäufer ein Unternehmen, dass die Bleistifte in guter Qualität zu einem fairen Preis liefern kann. Hat er sich für einen Lieferanten entschieden, dann werden die Bleistifte ab dem Zeitpunkt dort gekauft. Evtl. vereinbart der Einkäufer auch noch, dass die Bleistifte über den Webshop des Anbieters von den Mitarbeitern direkt bestellt werden und eine Sammelrechnung am Ende des Monats gestellt wird. Bei großem Einkaufsvolumen macht so ein Lieferantenmanagement Sinn.

Webshop für Firmen

Aber auch ohne Lieferantenmanagement kann man Bestellungen und Lieferanten steuern. Anbieter, die sich direkt an gewerbliche Besteller richten erkennt man sehr einfach. Oft wird Ware angeboten, die sich konkret an ein Gewerbe richtet. Dieser Anbieter für Hotelwäsche ist dafür ein gutes Beispiel. Abgesehen davon, dass Hotelwäsche an sich nur für Beherbergungsbetriebe relevant ist, weist dieser Shop noch andere Kennzeichen auf, die ihn als Webshop für Firmen erkennbar machen.

B2B - Webshop für Firmen auf b2b-blogger.de
Die Bettwäsche ist ein wichtiger Faktor, wenn es um die ansprechende Gestaltung eines Hotelzimmers geht

Nettopreise

Die Nettopreise sind für den Enverbraucher nicht relevant. Für ihn ist der Bruttopreis, also der Preis inklusive der Umsatzsteuer wichtig. Schließlich muss er die Umsatzsteuer bezahlen. Als Unternehmer kann man die Umsatzsteuer vernachlässigen. Im grenzüberschreitenden Verkehr wird die Umsatzsteuer garnicht erst verrechnet. Innerhalb des eigenen Landes kann das Unternehmen sich die bezahlte Steuer vom Finanzamt wieder zurückholen. Es ist also nur ein Durchläufer und wirkt sich für die Unternehmen nicht weiter aus. Wird auf einer Website nur der Nettopreis angegeben, dann ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass der Webshop für Firmen entwickelt wurde.

Stückzahlen

Beim oben genannten Anbieter von Hotelwäsche ist für den Endverbraucher aber auch aus einem anderen Grund schnell klar, dass dieser Webshop nicht für private Besteller konzipiert ist. Bestellmengen von 10, oder mehr Stück sind nur dann interessant, wenn man die Hotelwäsche auch tatsächlich gewerblich einsetzt. Ein einzelner Kauf ist nicht möglich.

Individuelle Sets

Speziell bei Bettwäsche ist es üblich, sie in Sets zu kaufen. Auf einer Website für Privatpersonen wären also Kissen- und Deckenbezug zusammen verpackt und könnten nur als Set gekauft werden. Hotelwäsche für Hoteliers wird einzeln angeboten. Man kann also die Kissenbezüge und die restlichen Teile jeweils in der passenden Größe und auch in der passenden Menge kaufen. Bietet man im Hotel mehrere Kissen an, dann braucht man auch mehrere Kissenbezüge pro Bett. Sind die Kissen unterschiedlich groß, kann man auch das durch die separate Bestellmöglichkeit abdecken.

Hinweise, wie dieser, stellen deutlich klar, an wen sich das Angebot richtet

Check-Out

Neben dem Hinweis, dass sich das Angebot der Seite nur an Firmen und Vereine richtet, ist spätestens beim Check-Out klar, dass man als Privatperson keine Möglichkeit zur Registrierung hat. Angabe der Firmendaten, eine UID-NUmmer und die Abteilung des Bestellers machen klar, dass hier nur eine gewerbliche Anschrift akzeptiert wird.

Kaufen beim Profi

Nicht immer, aber in den meisten Fällen ist ein Webshop für Firmen sehr stark spezialisiert. Das ermöglicht es dem Shopbetreiber sich ein Expertenwissen in seiner Nische aufzubauen. Durch die Spezialisierung fällt es auch leichter die Zielgruppe zu definieren und gezielt mit Marketing anzusprechen. Darüber hinaus kann man als Spezialist günstige und vielleicht sogar exklusive Einkaufskonditionen aushandeln. So eröffnet sich die Möglichkeit einer klar definierten Zielgruppe exklusive Waren zu günstigen Preisen anzubieten und dazu noch eine Beratungskompetentz zu entwickeln. Durch die klare Fokusierung ist es einfacher sich zu entwickeln.

Vorteile Onlineshopping

Ansonsten bietet das Onlineshopping auch gewerblichen Kunden dieselben Vorteile, wie Privatpersonen. Die Auswahl lässt sich einfach überblicken und rasch durchsuchen. Sortieren und Filtern bringt zielsicher die besten Ergebnisse und spart auch beim gewerblichen Einkauf Zeit und Geld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.